Praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie

 

und wie ich dir damit helfen kann.

Weniger Angst, mehr Lebensfreude durch die  praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie – piKVT

 

Der Schwerpunkt meiner psychotherapeutischen Arbeit liegt in der kognitiven Verhaltenstherapie – genauer gesagt in der praktischen und integrativen kognitiven Verhaltenstherapie – kurz piKVT. 

 

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine der am besten wissenschaftlich untersuchten Therapieverfahren. Sie vereint viele unterschiedliche psychologische Ansätze zu einem der wirksamsten Psychotherapieverfahren der Gegenwart. 

Dies wurde in mehreren hundert kontrollierten Studien nachgewiesen.

In der piKVT reden wir nicht nur über deine Probleme, sondern wenden wirkungsvolle Methoden, wie zum Beispiel das Expositionstraining in sensu, den Sokratischen Dialog, den XProzess als Musterunterbrechung und die Dialogtechnik an.

Du möchtest wissen, warum die piKVT so wirksam ist?

 

  • die piKVT betont die aktive Mitarbeit
    Als Klient bist du im Sinne der Selbstwirksamkeit durch deine aktive Mitarbeit am therapeutischen Prozess beteiligt. Als Therapeutin kann ich dir Wissen und Techniken an die Hand geben, aber es braucht Kooperation und deinen Willen zur konkreten Anwendung
  • die piKVT ist im Hier und Jetzt verankert
    Während sich manche Therapien primär mit Kindheitserinnerungen befassen, konzentriert sich die piKVT auf die aktuell auftretenden Symptome – was sich zeigt wird bearbeitet. 
  • die piKVT nutzt die Wirksamkeit der Wiederholung
    Wir üben alle Techniken während den Sitzungen und wenn du aktiv  zwischen den Sitzungen übst, kann dies zum Erfolg führen. Du lernst die Techniken alleine anzuwenden, sie zur Gewohnheit werden zu lassen und bist in der Lage, sie in herausfordernden Zeiten selbst anzuwenden. 
  • die piKVT folgt einer festen Struktur
    Du wirst von mir sicher und nach einem strukturierten Ablauf durch den Prozess geleitet. Jede Therapiesitzung ist in einer vorhersehbaren Reihenfolge festgelegt, die es mir dennoch erlaubt, flexibel zu bleiben. Spätere Sitzungen sind auf vorhergehenden aufgebaut und berücksichtigen immer deine Entwicklung im Therapieverlauf. Dieser durchorganisierte Therapieverlauf trägt maßgeblich zum Erfolg bei. 
  • piKVT ist Hilfe zur Selbsthilfe
    Durch die klare Struktur und das gezielte Wiederholen wirst du zu deinem eigenen Therapeuten – deine eigenverantwortliche Mitarbeit macht dich zu deinem Problemlöser, was ganz nebenbei Sicherheit und Selbstvertrauen aufbaut.
  • piKVT ist achtsamkeitsbasiert
    In den Sitzungen verwende ich Entspannungsmethoden und Übungen, die dir helfen, im gegenwärtigen Moment zu bleiben, zu akzeptieren, nicht zu bewerten und deine Wahrnehmung zu schärfen

Warum Therapie?

Genau wie du zum Arzt oder Heilpraktiker gehst, wenn dein Körper krank ist, ist es auch wichtig, dass du dich um deine Psyche kümmerst, wenn du dich schlecht fühlst.

 

Warum warten, bis es sich zu einer ernsthaften psychischen Krankheit manifestiert hat? 

Sobald du leidest, solltest du dich um dich kümmern, denn es gibt keine klare Trennung zwischen “psychisch krank” und “psychisch gesund”.

Der Übergang ist fließend  – es kann jeden treffen und jeder hat selbst schon das eine oder andere psychische Symptom erlebt.

 

Bist du gerade in einer Situation, in der dich deine Emotionen überwältigen und nicht wieder loslassen?

Das kann ein lähmendes Gefühl der Angst sein, Niedergeschlagenheit, die dem Leben die Farbe nimmt, eine Panik, die in den ungünstigsten Momenten zuschlägt und dein Leben einschränkt.

Oder ist es häufiger immer wiederkehrender übermäßiger Ärger oder doch irgendetwas anderes , was Herz und Kopf gefangen nimmt.

Egal, was es ist: Solltest du gerade leiden, dann hol dir Hilfe. 

 

Buche dir einen Termin zu einem ersten Kennenlerngespräch:

Hier möchte ich dir ein paar Eindrücke aus meiner Arbeit an die Hand geben, die du im Alltag selbst für dich anwenden kannst.

Denke daran, diese Übungen ersetzen keine Psychotherapie. In dringenden Fällen wende dich an deinen Arzt oder hol dir Hilfe bei einem Psychiater. Wenn du gar nicht mehr weiter weist wähle die 112 oder gehe selbst in die psychologische Notaufnahme einer Klinik.

Die Telefonseelsorge kannst du rund um die Uhr telefonisch erreichen 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Mini Entspannung

Wohlfühlanker

XProzess Grundtechnik